“Count your age by friends, not years. Count your life by smiles, not tears.” John Lennon

Hej från Sverige,

vor einigen Tagen hat sich eine alte Bekannte auf FB bei mir gemeldet. Sie lud uns ein, sie doch zu besuchen, wenn wir nach Norwegen kommen. Sie wohne mit ihrer Familie ganz nah an der schwedisch-norwegischen Grenze. Was für eine Freude, und was für eine Überraschung gleichermaßen! Wähnte ich die Gute doch immer noch auf meiner geliebten Insel Island, auf der ich sie 2007 auch kennenlernte.

Nei, sie wohne schon seit ein paar Jahren in Norwegen und já, wir kommen! Was für eine Freude! Ich liebe Überraschungen, und diese ist wirklich gelungen.

⤐⤐⤐

A few days ago an old acquaintance wrote me on FB. She invited us to visit her when we come to Norway. She lives with her family very close to the Swedish-Norwegian border. What a joy, and what a surprise equally! I thought she still lives on my beloved Island Iceland, on which I get to know her in 2007.

Nei, she has been living in Norway for a couple of years and yes, we are coming! What a joy! I love surprises, and this is really wonderful.

 

Eine zauberhafte kleine Farm in Fredrikstad

 

Elfa und Rune wohnen ganz zauberhaft mit ihrer Tochter, mit Hähnen und Hühnern und ganz kleinen Küken am Rande von Fredrikstad. Eine richtige kleine Farm! Was für eine Freude, Elfa nach so langer Zeit wiederzusehen und sogar Deutsch mit ihr zu sprechen. Sie hatte vor einigen Jahren eine Weile in Wien gelebt und spricht perfekt (jawohl Elfa 🙂

⤐⤐⤐

Elfa and Rune live quite enchantingly with their daughter, with roosters and chickens and very small chicks on the edge of Fredrikstad. A real little farm! What a pleasure to see Elfa after such a long time and even speak German with her. She had lived in Vienna a few years ago and spoke perfectly (yes Elfa)

Elfa und Rune mögen uns gleich die Stadt zeigen, es ist gerade ein Sommerfest. Die Sonne lacht und der Hafen ist ganz zauberhaft von der Abendsonne erleuchtet. Es gibt kleine Marktstände und (Fress-) Büdchen, an denen wir Elchwurst und Wildschweinwurst und habichvergessen probieren. Alles unglaublich lecker!

Auf einem Boot findet eine kleine Ausstellung statt. Was für inspirierende Räumlichkeiten! Wir lernen die Künstlerin Ingrid Signe Tangen kennen, die ihre wundervolle Poesie präsentiert. (Auf Instagram)

⤐⤐⤐

Elfa and Rune like to show us the city, it’s just a summer festival. The sun is laughing and the harbor is enchanted by the evening sun. There are small market stalls at which we try elk sausage and wild boar sausage and idontremember. Everything incredibly delicious!

On a boat a small exhibition takes place. What inspiring premises! We get to know the artist Ingrid Signe Tangen, who presents her wonderful poetry. (Have a look on Instagram)


Gamlebyen in Fredrikstad

 

Am kommenden Tag machen wir mit der Fähre einen Ausflug nach Gamlebyen, einer Festungsstadt aus dem 17. Jahrhundert. Hier vermischen sich wunderschöne alte Häuser mit Bastionen und Kasernen, die auch für Ausstellungen und als Galerien genutzt werden. Umgeben ist die ganze Anlage von herrlich begrünten Wällen, auf denen die Einheimischen Picknick veranstalten. Die verträumten Hinterhöfe sind sehr einladend und wir dürfen auch hereinschauen. Überall in der Altstadt blüht es kunterbunt und die Sonne lacht.
30 Grad in Norwegen, damit hatten wir nicht gerechnet. Ein wunderschöner Tag!

⤐⤐⤐

The next day we take a ferry to Gamlebyen, a 17th century fortress. Here is a mix of beautiful old houses,  bastions and barracks, which are also used for exhibitions and as galleries. The entire complex is surrounded by beautifully landscaped ramparts, where the locals organize picnics. The dreamy backyards are very inviting and we can also look. Everywhere in the old town colorful flowers are blooming and the sun is laughing. 30 degrees in Norway, we had not expected that. A wonderful day!

Elfa und Rune sind ein wandelndes Geschichtslexikon und können uns so vieles über Fredrikstad erzählen, dass es eine pure Freude ist! Jeden Samstag und Sonntag findet ein Flohmarkt auf dem Markplatz statt. Was für eine traumhafte Kulisse!

⤐⤐⤐

Elfa and Rune are a real lexicon of history and can tell us so much about Fredrikstad that it is a pure joy! Every Saturday and Sunday there is a flea market on the market square. What a fantastic scenery!

Das Kulturhus hat es mir besonders angetan! Es ist kunterbunt und sehr lebendig! Ein richtiger Wohlfühlort mit Charisma.

⤐⤐⤐

The Kulturhus has done me a lot! It is colorful and very lively! A real feel-good place with charisma.

Am Nachmittag schauen wir uns noch gemeinsam ein Bootsrennen an, an dem Elfa mit Freunden teilnimmt. Auf Bananenbooten paddeln sie gegen zwei weitere Teams auf dem Fluß Glomma. Für mich gewinnen sie auf jeden Fall den Preis in der Kategorie „Mannschaft mit den ausgefallensten Kostümen“! Applaus, Applaus, was für ein Spaß!

Am Abend feiern wir Abschied mit Barbeque und köstlichem Wildschweinbraten. Wir haben an dem Wochenende sicher zwei Kilo zugenommen, liebe Elfa und Rune 🙂 

Elfas Sohn spielt auf der Gitarre auch isländische Lieder und ich bin ganz verzückt und schwelge in Erinnerungen an Island. Mir fallen sogar ein paar Vokabeln wieder ein. Hach, hafa löngun… Minn elskaði Ísland… Hach, im Herzen bin ich eine Natural Born Íslendingur… Der Abschied fällt uns sehr schwer!

þakka þér, þakka þér, þakka þér, kæri! þú ert dásamlegur!

⤐⤐⤐

In the afternoon, we watched a boat race with Elfa. On banana boats she paddle with her friends against two other teams on the river Glomma. For me they win the prize in the category “Team with the most unusual costumes”! Applause, applause, what a fun!

In the evening we celebrate goodbye with barbeque and delicious wild boar. We have certainly increased on the weekend two kilos, dear Elfa and Rune 🙂

Elfa’s son also plays Icelandic songs on the guitar and I am quite ecstatic with my memories on Iceland. I even remember a few words. Hach, hafa löngun … Minn elskaði Ísland … Hach, in my heart I am a Natural Born Íslendingur … The farewell is very difficult for us! 

 

Luxuriös frei stehen in Karlskoga

 

Nach diesen zauberhaften Tagen geht es für uns wieder zurück Richtung Ostsee. Wir machen Halt auf einem kostenfreien Stellplatz in Karlskoga und sind ganz verzaubert: eine neugebaute Anlage mit Toiletten, Duschen und Strom. Alles geschenkt. Einen zauberhaften Blick auf den See gibt es noch als Sahnehäubchen obendrauf. WOW!

⤐⤐⤐

After these wonderful days we go back to the Baltic Sea. We stop at a free parking space in Karlskoga and are completely enchanted: a newly built complex with toilets, showers and electricity. Everything was given. A magical view at the lake is still there as icing on the cake. WOW!

Am kommenden Morgen rücken wir mal wieder in die erste Reihe auf. Zwar ohne Strom, den brauchen wir eh nicht, aber mit der besten Aussicht auf den See. Wir lernen ein sehr nettes Schweizer Ehepaar kennen, das gleich neben uns steht. Über unsere WoMos kommen wir sogleich ins Gespräch. Beide Riviera Modelle. Ihr Modell ist ein paar Jahre jünger und ein paar Meter länger und staunend beäugen wir die gegenseitige Ausstattung.

Wir lernen Magnus aus Dänemark kennen, der sich sofort von Jo die Solaranlage und die gesamte elektrische Ausstattung erklären lässt. Das digitale Leben schwebt ihm auch vor und er reist ebenfalls mit seinem Wohnmobil durch Europa.

Wir trauen uns dann nicht, noch eine weitere Nacht zu bleiben. Sagen wir, es wäre unfair.

⤐⤐⤐

The next morning, we’ll get to the front row. Although without electricity, we do not need it anyway, but with the best view of the lake. We get to know a very nice Swiss couple, who is right next to us. We talked about our Campers immediately. Both Riviera models. Her model is a couple of years younger and a few meters longer and amazed we look at the different equipment.

We get to know Magnus from Denmark, who loved to get an explanation from Jo about the solar system and the whole electrical equipment. He also plans a digital life and now he travels with his motorhome through Europe.

We do not dare to stay another night. Let’s say it’s unfair.

So folgen wir einer Blitzidee und recherchieren einfach den nächsten IKEA, da kann man ja als WoMo immer stehen und hat auch noch Internet. Ja, wir sind auch neugierig, ob IKEA in Schweden andere Produkte anbietet als in Deutschland? Die Antwort ist Nein, sieht alles genauso aus! Doch ganz unerhört fanden wir: die Hot-Dogs werden nur mit Senf, Ketchup und dänischer Soße angeboten. Keine Gewürzgurken und keine Röstzwiebeln! Das geht ja garnicht! Und schmeckt auch nicht. Na die Hot-Dogs hat ja auch nicht Herr Ingmar erfunden 🙂

⤐⤐⤐

We followed another idea and simply research the next IKEA, since you can always stand  free there as a Camper and still have internet. Yes, we are also curious whether IKEA offers other products in Sweden than in Germany? The answer is no, everything looks the same! But we found it quite unnormal: the hot dogs are only offered with mustard, ketchup and Danish sauce. No spice cucumbers and no roasted onions! That’s not possible! And also does not taste. Well the hot dogs are not invented by Mr. Ingmar 🙂

Gute Nacht Ihr Lieben! Good night dear ones!

Sunny greetings with so much L O V E  &  L I G H T

J  &  J  & Schoki / Glücksritter

Stellplatz/Parking: Karlskoga, Industrivägen 11, GPS: N 59°19’15“, E 14°32’17“